Frieden schließen

Frieden schließen

11. September 2019 0 Von erika

Die Karte will dir sagen, dass es Zeit ist, die eigene Mitte wiederzufinden.

Höre auf zu kämpfen.

Für was auch immer Du dich so anstrengst, es lässt sich nichts beschleunigen.

Finde deinen eigenen Fokus wieder, ohne Einflüsse von außen.

Gehe in dich und fühle, was deine Seele sich wünscht.

Du erkennst diese Wünsche an deinen Sehnsüchten und daran, wo Freud in dir aufflammt, wenn Du nur daran denkst.

Überall da, wo Du Schwere in dir selbst entdeckst, Traurigkeit und Du das Gefühl hast, nur durch Druck, Leid oder irgendeinen Verzicht, ans Ziel zu kommen, da bist Du nicht mehr auf deinem Weg.

Frieden schließen will dir sagen, dass dein Weg nur so schwer ist, wie Du ihn fühlst und ihn dir selbst gestaltest.

Deine Ziele, deine Bestimmungen fühlen sich trotz eventueller Aufgaben dahin, leicht an.

Wir haben immer Pläne und Hoffnungen in uns. Jeder von uns, jedoch muss der Weg dahin nicht mit Dornen bepflanzt sein.

Viele von uns wachsen mit dem Glauben auf, man müsse um sein Glück kämpfen.

Kampf bedeutet für viele eben auch Anstrengung, körperliche und seelische Wunden und Verlust.

Jedoch sagt dir diese Karte auch aus, dass der größte Gewinn in deinem Leben sein kann, nicht mehr zu kämpfen.

Stelle das Schwert zur Seite, gehe ich dich selbst und frage dich:

„Wozu kämpfst Du so verbissen um etwas?

Wieso willst Du unbedingt etwas, dass Du erst erringen musst?

Wieso strebst Du etwas an, das dich im Vorfeld schon verletzt und bei dem Du auch andere bedenkenlos verletzen würdest, nur um an dein Ziel zu finden?

HIER WEITERLESEN

http://www.kartenlegen-beratung.com

http://kartenlegen-beratung.com